19.04.20

Vikarin Franziska Mezger stellt sich vor

Mein Name ist Franziska Mezger. Ich bin 27 Jahre alt und in Plochingen und Aichwald im Großraum Stuttgart aufgewachsen. Seit der neunten Klasse besuchte ich die Evangelischen Seminare Maulbronn und Blaubeuren, die mit ihrem Schulprofil interessierte Schüler_innen auf das Pfarramt vorbereiten sollen. Ich habe vierzehn Semester Theologie auf Pfarramt studiert. Neun davon in Tübingen, eines in Dunedin (Neuseeland) und jeweils ein Jahr in Edinburgh (Schottland) und Greifswald an der Ostsee. Im Februar dieses Jahres habe ich mein Studium in Tübingen erfolgreich abgeschlossen.

Anfang April kam ich als Vikarin nach Vaihingen, wo ich auch mit meinem Mann Sebastian wohne, den ich im Studium kennengelernt habe und der als Vikar in Schwieberdingen arbeitet. Grundsätzlich ist meine Arbeit so gedacht, dass ich den praktischen Teil größtenteils mit Pfarrer Krauter verbringe und zwischendurch immer mal wieder Seminare in Birkach besuchen werde, in denen der theoretische Teil meiner Ausbildung besprochen wird. Natürlich beeinträchtigt die aktuelle Situation auch mein Vikariat, sodass meine Seminare aus Birkach im Moment via Skype stattfinden und die für April geplanten Unterrichtsbesuche erst einmal verschoben werden.

Nichtsdestotrotz werde ich überall, wo es möglich ist, am Gemeindeleben und an der Arbeit von Herrn Krauter teilnehmen und mich so gut es geht selbst einbringen. Trotz der etwas komplizierten Lage, leben mein Mann und ich uns gut in Vaihingen ein - die Stadt gefällt uns ausgesprochen gut und wir genießen die wunderschöne Gegend rundherum. Ich freue mich auf die kommende Zeit und meine Arbeit hier in Vaihingen und darauf, die Gemeinde und ihre Menschen sobald es möglich ist auch persönlich kennenzulernen und mit ihnen zusammenzuarbeiten.